((audio)) - Ästhetische Strategien
Ästhetische Strategien
audio.uni-lueneburg.de


Musikproduktionen aus dem Umfeld des audioLab

Hier findet ihr eine Selektion von Tracks, die primär aus dem Umfeld des Audio-Projekts stammen. Erwünscht ist eine rege Beteiligung! Dies ist kein elitärer Zirkel, sondern soll auch Anfängern eine Möglichkeit geben, ihre Sachen vorzustellen. Bei Interesse kontaktiert bitte Felix Striegler oder Björn Engelberg. Vorrausetzung zur Publikation ist eine formlose schriftliche Erklärung über den Rechtebesitz am jeweiligen Stück. Stöbert unbedingt auch in unserem Trackarchiv (A-K, M-Z).

Ansprechpartner:

Björn EngelbergBjörn Engelberg
engelberg@leuphana.de
Tel.: 677 - 2287
Raum 5.321

Felix StrieglerFelix Striegler
felix.striegler@stud.leuphana.de
Tel.: 677 - 2287
Raum 5.321

Neue Tracks

BASSRK & Springintgut: Johnson Controls

Die ((audio)) Teammitglieder Björn Engelberg und Andreas Otto pflanzen einen Baum aus massivem Drum'n'Bass und gießen ihn mit kleinteiliger Electronica. Da sollte bald noch mehr kommen!

MP3 [6.29 MB]

BASSRK & Springintgut: Querschläger

Ein Stereo-Livemitschnitt aus dem Kubus des ZKM Karlsruhe von Juni 2007, in dem ein BASSRK Drum'n'Bass Track on the fly mit dem Querschläger Interface gespielt, zerstückelt und im Raum gedreht wird.

MP3 [3.87 MB]

Andreas Otto & Grabuk: Klingeltöne

Zwei Klingeltöne aus dem Hause Pingipung, einer sehr minimal, einer verspielt. Viel Spaß!

MP3 Andreas Otto [1.3 MB] | MP3 Grabuk [1.7 MB]

 

Trackarchiv A - K

Bruce Norman: Modetorten

Immer wenn es am schönsten ist, soll man aufhören. Cheffig funktional und dreckig wie eh und je beweist Bruce, wer hier der wahre Rocker vor dem Herrn ist. Mit einer Träne im Knopfloch: Winke Winke!

MP3 [7.2 MB]

Bruce Norman: patternsareagirlsbestfriend

Der lebende auditive Beweis, das man auch auf eine geschmackvolle Art stumpf sein kann.

MP3 [8.7 MB]

Bruce Norman: warm it up (I'm about to)

Bruce sorgt für Hitze auf dem Flur. Modernistischer funktionaler Rocker. Wie immer eigentlich.

MP3 [7.4 MB]

Christian Logan Müller und Tamar Zifra Stern: NachTISCH

Eine Videointerpretation des Gedichts "Tisch". Die Vertonung fand im audioLab statt.

MPG

Dr. Markuse feat. Ach So: Saturdayshoppingwar

Wer dachte, bei Markuse sei nur stumpf ein Trumpf, bekommt hier den Ohrwurm der Saison direkt in die Synapsen injiziert. Statt hart jetzt zart und einfach sein bestes Stück. Für die Romantiker unter der Elektronika-Fraktion.

MP3 [6.6 MB]

Florian Grote: Improvisation No 4

Wer meint, die Tracks auf dieser Seite schmeicheln alle viel zu sehr dem Ohr, kriegt von Flo die improvisatorische Breitseite. Den Track gibt es auch als WMA-File im 5.1 Surround-Sound.

MP3 [41 MB] | WMA [56.4 MB]

Florian Grote: Tropfen und Flut

Eine Auftragskomposition für die Abschluß-Martinée des Festivals für neue Musik Lüneburg. Den Track gibt es auch als WMA-File im 5.1 Surround-Sound.

MP3 [10.9 MB] | WMA [14.9 MB]

Frieda Scott

Our very own Frieda Scott mit einem dial-esquen Vierfuß. Und einem Spezialgast am Mikrophon.

MP3 [6.6 MB]

Jochen Manske: 1000 Eyes

Unser Inhouse-Showmaster und Popstar-Hoffnung hat mal wieder echtes Songwriting ins audioLab getragen. Da dimmen wir doch gerne unsere Beleuchtung und lehnen uns lauschend zurück. Dazu gibt es noch den Bonustrack "Nordlicht".

MP3 "1000 Eyes" [8,38 MB] | MP3 "Nordlicht" [6,12 MB]

H::rm: Hexadezimal

Harm im Schaffelfieber. Solange es Strom gibt.

MP3 [8.5 MB] | Ogg Vorbis [6.8 MB]

H::rm: Hirnmarkzersetzer

Ein weiteres Statement dafür, daß die Sonic-Fiction-Records 02 unbedingt von Herrn Bremer kommen sollte. Sicherlich nichts für den Fünfuhrtee oder das Grillen in der Abendsonne, aber dafür ein echter Peak-Time-Burner.

MP3 [9.4 MB] | Ogg Vorbis [7.8 MB]

Ian: Aschenbecherputzen

Yeah ! Dies ist unsere persönliche Lieblings-Aschlussaufgabe des "Digitale Audiobearbeitung" Seminars vom WS 02/03. Christian Müller schickt sich hier an, der legitime Nachfolger von Herr Zucker zu werden. Abgesehen vom Sprachsample entstammen alle Elemente des Killer-Ohrwurms "Aschenbecherputzen" seinem Mundwerk. Unbedingt checken.

MP3 [5.9 MB]

Klangaquarium: Wata Yuka

Der Titelttrak der ersten E.P. von Klangaquarium, ebenso die erste Veröffentlichung auf der eigenen Labelplattform "Sonic Fiction Records". Wir sagen: Herzlichen Glückwunsch!

MP3 [4.7 MB] | Ogg Vorbis [4.7 MB]

Jörg Klussmann: Bis der Zug Kommt

Say hello, wave goodbye. Jörg Klussmann mit seinem ersten und letzten Track für die Audioseite. Wir sagen: Anhören, jetzt oder nie!

MP3 [5 MB] | Ogg Vorbis [8,2 MB]

Trackarchiv M - Z

Nils Dittbrenner: How funny I am

Die sonische Waschtrommel mit einer kleinen spannenden Geschichte.

MP3 [1.9 MB]

Nils Schneider: Küchengroove

Unsere liebste Abschlussaufgabe des Digitale Audiobearbeitung-Seminars aus dem letzten Wintersemester. Nils bingt die Küche zum Shaken.

MP3 [3.8 MB] | Ogg Vorbis [2.9 MB]

Peter Presto: Back

Der Gute-Laune Dubber Presto liefert nach seiner 7" auf Pingipung endlich ein neues Lebenszeichen. Wieder mal eine Klangminiatur, die jedes sommerliche Lagerfeuer von allen Akustikgitarrenexzessen befreit und den schmalen Grad zwischen niedlich und trivial mit aller Rafinesse meistert.

MP3 [3.4 MB]

Schwimmen Tanzen Kirmes: Karawane

Ein Ritt auf dem lustigen Karamel-Kamel bei brennender Hitze.

MP3 [2.6 MB]

Schwimmen Tanzen Kirmes: LiveCut

Übung zur kontrafunktischen Punktion des Musikworkshops: Noise galore!

RealAudio

Solar Apex: Flightmare (acoustic mix)

Das dynamische Duo Liewald und Grote schnallt sich die Akustik-Gitarre um und spielt ohne Scheuklappen den Dark-Star-Blues. Checkt auch: www.solarapex.de

MP3 [5.2 MB]

Soundsurfer: Destroyed Funk

Ebenfalls aus dem Stall der Sonic-Fiction Fraktion: Viel weniger kaputt als der Titel suggeriert, grooved Jan auf einem schön verechoten Beat in den Sonnenuntergang herein. Etwas rough, aber irgendwie toll.

MP3 [3.8 MB] | Ogg Vorbis [2.9 MB]

Springintgut: Zuffenhausen

Tausendsassa Andi Otto legt nach seinem famosen Extended Play noch ein Pfund drauf. In der Geburtsstadt von Max Horkheimer swingt man die Hüften zum Rhythmus, bei dem jeder mit muss. Unter der Oberfläche etwas darker und böser als sonst, aber summa summarum trotz Advancedheit angenehm unangestrengt. Wie immer eigentlich.

MP3 [8.3 MB]

Stefan Gieck, Markus Engel, Nils Dittbrenner: Prelude

Das Ergebnis des Kurses "Neue Verfahren in der elektronischen Musik" von Herrn Erdmann im WS 99/00. Alt aber irgendwie zeitlos.

MP3 [5,4 MB]

Sten: ACE

Nur für Euch ein Track von Sten aka Peter Kersten aka Pistol Pete aka Lawrence of Dial-Fame. Konträr zu den dichten Lawrence Tunes verneigt sich der gute Sten explizit vor dem Flur und spielt mit den Konventionen der klassischen additiven Trackschichtung. Auf den ersten Blick einfach und mit vermeintlich etwas "cheapen" Sounds entwickelt der Track auf der Tanzfläche eine Marianengraben-tiefe Intensität, die ihm erstmal einer nachmachen muss. From Hamburg with love.

MP3 [5.3 MB]

SYSEX: gameover

Wer sich gewundert hat, wieso hier bisher so wenig Tracks von Sonic-Fiction-Don Harm aka Vulpine aka Sysex am Start waren, wundert sich ab sofort nicht mehr. "gameover" ist ausschließlich mit einem Nintendo Gameboy und Nanoloop hingerotzt, kein Mastering, keine Special-FX, nur der pure 8bit-Sound.

RealAudio

SYSEX: Rausch

Nicht kleckern, sondern klotzen: "Rausch" ist ein komplettes 40 Minuten langes Live-Set. Die beiden Grooveboxes geben alles.

RealAudio

Quelle: http://audio.uni-lueneburg.de/arbeiten-musik.php, 21.07.2017